Spa & Sport Hotel Mar y Sol

Spa & Sport Hotel Mar y Sol
Im südwestlichen Teil der prächtigen Kanarischen Insel Teneriffa liegt das Spa & Sport Hotel Mar y Sol. Das Hotel ist erbaut in typisch spanischem Stil, mit stufenförmig angeordneten Etagen. Das Resort besteht aus 234 barrierefreien Zimmern. Des Weiteren haben Sie die Wahl zwischen 6 unterschiedlichen Apartments. Schauen Sie sich die vielen Möglichkeiten auf unseren 3D Bildern und dem Videofilm an oder lesen Sie den Reisebericht eines querschnittsgelähmten Urlaubsgastes des Mar y Sol.

    • Zimmer ab 46,50 € eine Person Halbpension von Juni bis August

    Wir helfen mit

    • Mobilitäts-Hilfe/Betreuung (falls gewünscht, mit einem Rollstuhl) am Flughafen
    • Flugreise n
    • Das Mitbringen von zwei Hilfsmitteln (z. B. (Elektro)rollstuhl, Hand-Bike, etc.) und
      Max. 32 kg medizinisches Gepäck (gegen Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung, nicht älter als 3 Wochen)
    • Rollstuhl-Transfer Flughafen Teneriffa Hin-und Rückfahrt für 1-4 Personen 75,-€
    • Mit kostenloser Auswahl aus 3 verschiedenen Dusch-Rollstühlen
    • Halbpension (Frühstück und Abendessen in Buffet-Form) mit Animation am Abend (ist im Preis inbegriffen)
    • 24 Stunden pro Tag Balos Notruf-Hotline bei Problemen im Urlaub
    • Buchungsgebühr, Flughafensteuer und Kurtaxe

    Allgemeine Information über das Hotel

    • Das Resort ist größtenteils rauchfrei. Auf Anfrage kann ein Raucherzimmer reserviert werden.
    • Ein privat geführtes Hotel, gelegen in Los Cristianos, an der Südwestspitze der kanarischen Insel Teneriffa
    • Vollständig rollstuhlgerechtes Hotel, alle Zimmer verfügen über ein Bad mit schwellenloser Dusche
    • Der größte Teil der Bäder verfügt über eine erhöhte Toilette und Haltegriffe
    • Zwei große Pools mit Lifter, einer über das ganze Jahr beheizt (ca. 32ºC)
    • Das moderne Therapie-Zentrum bietet eine Vielfalt an alternativen und traditionellen Behandlungen, die mit individuell erstellten Programmen Gesundheit und Wohlergehen fördern
    • Rollstuhlgerechter Transfer
    • Verleih von Hilfsmitteln (elektrische Betten, Lifter, Anti-Dekubitus-Matratzen, elektrische Rollstühle, etc.) )
    • 24-Stunden Notfallservice
    • Ausflüge für Menschen mit und ohne Behinderung
    • Golfen & Tauchen für Alle
    • Rollstuhlgerechte Sporthalle (530 m²)
    • Shuttle zum und vom rollstuhlgerechten Strand, 5 Tage die Woche

    Ein behindertengerechter Urlaub, eine Reise und Ferien-Aufenthalt für körperlich eingeschränkte Menschen? Mit Handikap, Rollator, Rollstuhl oder Elektromobil in den Urlaub nach Spanien? Balos Reisen macht’s möglich!

    Alle Zimmer sind bestückt mit

    • Küchenzeile mit Kochplatten und Kühlschrank
    • Badezimmer mit befahrbarer Dusche und erhöhter Toilette
    • rollstuhlgeeignetem Badezimmer mit Handgriffen und Föhn
    • Couchtisch mit bequemen Sesseln und Essecke
    • Ventilator, kann auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden (keine Aircondition)
    • Telefon, TV und Safe (verbunden mit Extrakosten)
    • Balkon oder Terrasse mit Gartenmöbeln

    Standard Studio
    Kompaktes Einzelzimmer mit komfortabler Schlafcouch, die für 2 Personen ausgezogen werden kann, eine Kommode und ein geräumiger Kleiderschrank.

    Standard Apartment
    2- Zimmer-Apartment mit geschmackvoll eingerichtetem Schlaf/Wohnzimmer und einem großen Badezimmer. Das Wohnzimmer ist möbliert mit einer komfortablen Schlafcouch und des weiteren mit einer Anrichte. Die Schlafcouch kann leicht für 2 Personen ausgeklappt werden. Das Schlafzimmer enthält 2 Einzelbetten (Höhe 50cm) mit Nachttischchen, einen geräumigen Kleiderschrank und eine Kommode.

    Superior Apartment (25m²)
    Modernes und geräumiges Apartment mit geschmackvoll eingerichtetem Schlaf/Wohnzimmer und großem Badezimmer. Das Wohnzimmer ist möbliert mit einer Schlafcouch, die für 2 Personen ausgeklappt werden kann. Das Schlafzimmer beinhaltet 2 Einzelbetten (Höhe 50cm) mit Nachttischchen und einem Safe. Im Badezimmer befindet sich ein rutschfester Boden und ein Waschtisch mit Spiegel auf Rollstuhlhöhe.

    Superior Studio
    Modernes und kompaktes Einzelzimmer mit komfortabler Schlafcouch, die leicht für 2 Personen ausgeklappt werden kann und eine Größe von 2x90x200cm erreicht. Das Studio besitzt eine Kommode. Im Badezimmer befindet sich ein rutschfester Boden und ein Waschtisch mit Spiegel auf Rollstuhlhöhe.

    Komfortzimmer (38m²)
    Ein geräumiges komfortables Zimmer mit 2 Einzelbetten und komfortabler Schlafcouch, die leicht für 2 Personen ausgeklappt werden kann und eine Größe von 2x90x200cm erreicht, des weiteren bestückt mit einer Kommode und einem geräumigen Kleiderschrank. Im Badezimmer befindet sich ein rutschfester Boden und ein Waschtisch mit Spiegel auf Rollstuhlhöhe. Große(r) Terrasse /Balkon mit 2 Extraliegen.

    Premium Apartment (45m²)
    Geräumiges und modern eingerichtetes 2-Zimmer- Apartment mit geschmackvollem Wohn/Schlafzimmer und einem großen Badezimmer. Das Wohnzimmer ist möbliert mit einer Schlafcouch, die leicht für 2 Personen ausgeklappt werden kann und eine Größe von 2x90x200cm erreicht, des weiteren bestückt mit einer Kommode. Das Schlafzimmer beinhaltet 2 Einzelbetten (Höhe 50cm) mit Nachttischchen und einem Safe. Im Badezimmer befindet sich ein rutschfester Boden und ein Waschtisch mit Spiegel auf Rollstuhlhöhe. Auf der großen Terrasse bzw. dem Balkon befinden sich 2 Extraliegen.

    Das Hotel besitzt ein Prävention- und Reha-Zentrum, wo sowohl klassische, moderne als auch angepasste Therapien angeboten und durchgeführt werden.
    Physiotherapeuten stehen mit Rat und Tat zur Seite um Ihnen ein maßgeschneidertes Trainingsprogramm anbieten zu können.Auf der Insel besteht sowohl für Einheimische als auch für Gäste die Möglichkeit für Dialysebehandlungen. Des Weiteren zählen auch Tauch-Therapien zum Angebot.

    Medizinische und pflegerische Betreuung, beides ist möglich. Ein 24-Std. Alarm-Service ist vorhanden. Wir bitten Sie, bei der Reservierung bereits anzugeben, welche kostenfreien Hilfsmittel Sie benötigen.

    Type SDD Type SRP Type SRG Aquaclean

    Sie können ein umfangreiches Pflege- und Hilfsmittelpaket mieten, wie z.B. ein elektrisches Hoch/Tiefbett, eine Antidekubitusmatratze, einen Lifter, ein Elektromobil, einen Strandrollstuhl und vieles mehr.

    WWir stehen mit lokalen Pflegeeinrichtungen in Verbindung, um Ihnen qualifizierte Pflegekräfte zur Verfügung stellen zu können. Es ist möglich, Hilfe bereits ab 15 Minuten pro Tag, in Anspruch zu nehmen.

    Auf der Website www.lero.net finden Sie noch mehr Informationen über Pflege, Hilfs- und Mobilitätsmittel. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit diese via Balos Reisen zu bestellen.

    Exkursionen und Aktivitäten
    Sie können täglich an interessanten und herausfordernden Exkursionen, u.a. einem spektakulären Helikopterflug mit fantastischer Aussicht von oben auf die Insel, teilnehmen.

    Beförderung
    Sie können Scootmobile oder ein Rollstuhltaxi buchen. Ferner ist es möglich, ein behindertengerechtes Auto mit Lift für maximal 2 Rollstühle und 8 Personen oder ein Auto mit Handsteuerung, zu mieten. Ihre Beweglichkeit ist hier mit Sicherheit kein Hindernis.

    Das muss man erlebt haben! Einer der schönsten Rolli-Strände von Los Cristianos
    “Playa de las Vistas”, im Jahr 2004 von der Gemeinde Arona in seinem mittleren Abschnitt vorbildlich rollstuhlgerecht gestaltet. Er lässt Sie jeden Strand, den Sie bisher gesehen haben, vergessen.

    Eine große mit Liegen und Sonnenschirmen ausgestattete Holzplattform reicht bis fast an die Wasserlinie, die man über zusätzlich angelegte Holzstege natürlich von der Strandpromenade aus mit dem Rollstuhl bestens erreichen kann.

    Großräumige Dusch- und Umkleidekabinen mit Toiletten sind eine Selbstverständlichkeit. Und zu diesen Einrichtungen passt der in der Schweiz, Österreich und Deutschland weit verbreitete Europa-Schlüssel. Wer den nicht hat, bekommt ihn gegen eine Sicherheitsgebühr kostenlos an unserer Hotelrezeption ausgeliehen.

    Im Rahmen dieser Initiative kümmert sich ein Team von Rettungskräften um die Sicherheit innerhalb und außerhalb des Wassers. Im Bereich der Rot-Kreuz-Station (Cruz Roja) hat die Gemeindeverwaltung mehrere Wasser-Rollstühle bereitgestellt mit denen Helfer von hier aus behinderte Gäste nach vorheriger Anmeldung kostenlos ins Meer fahren können.

    Und wer es ganz bequem haben will, der nutzt unseren kostenlosen Shuttle-Service zur Strandpromenade, dem Los Cristianos Boulevard (einmal pro Tag, an 5 Tagen in der Woche).

    Alles in allem eine europaweit vorbildliche Einrichtung.

    Schauen Sie hier nach den Möglichkeiten organisierter Mögliche Rollstuhl-Ausflüge auf Teneriffa.

    Das Kurhotel Mar y Sol (Reiseerfahrungsbericht)

    Das Kurhotel Mar y Sol, auf der rollstuhlfreundlichen Insel Teneriffa, ist besonders für körperlich eingeschränkte Menschen geeignet.

    Seit einem Autounfall im Jahr 1969 bin ich an den Rollstuhl gefesselt. In meiner sich anschließenden Reha habe ich eine große Abneigung gegen die Isolierung behinderter Menschen aufgebaut, welches sich mittlerweile zu einer Art Trauma entwickelt hat, durch die nachfolgenden Wohnerfahrungen als Rollstuhlfahrer.

    Nach der Rehabilitationsphase habe ich zunächst acht Jahre, mit ca. 200 behinderten Menschen, in einem Wohnzentrum in Zandvoort gelebt und im Anschluss daran, in einem Wohnprojekt in Dordrecht, wo 25 Menschen gemeinsam mit Behinderten unter einem Dach wohnten. In diesen Einrichtungen wurden alle Mahlzeiten gemeinsam eingenommen, außerdem haben wir die ganze Zeit aufeinander hocken müssen und leider wurde man andauernd mit seinem Handicap konfrontiert.

    Wir planten unseren Urlaub im Kurhotel Mar y Sol in Los Cristianos auf Teneriffa (Kanarische Inseln), einem Hotel mit 240 Appartements und Studios, die ohne Einschränkungen für Rollstuhlfahrer zugänglich sind.

    Ehrlich gesagt hatte ich am Anfang so meine Bedenken, in diesem Hotel Urlaub zu machen, weil ja dort viele Menschen mit Behinderungen ihren Urlaub verbrachten und ich eigentlich nicht mehr mit solchen Erfahrungen, wie ich sie früher erlebt habe, konfrontiert werden wollte.

    Aber es kam alles anders, denn ich habe meinen Aufenthalt im Mar y Sol vom ersten Tag an genossen, besser gesagt: Ich will wieder dorthin. Auch meine Partnerin, die keine Behinderung hat, konnte sich dieser Meinung nur anschließen. Denn auch Sie hat sich bestens entspannt und ist auch mal “ihre eigenen Wege gegangen“, denn ich konnte getrost alleine gelassen werden, weil die ganze Zeit eine helfende Hand da war.

    Man merkt, dass sich im Vorfeld viele Gedanken gemacht worden sind, denn als Mensch ohne eine Behinderung sieht man einige Sachen einfach anders. Auch der Manager, der vor vier Jahren seine Frau verloren hat (sie war an MS erkrankt), konnte aus eigener Erfahrung Ideen mit einbringen, was Menschen mit einem Handicap unter diesen Umständen brauchen können. Und so nahm das Hotel Stück für Stück eine “barrierefreie“ Gestalt an.

    Die Atmosphäre des Hotels ist ausgesprochen angenehm und bietet ein gemütliches Ambiente. Es fällt wohl auf, dass dort sehr viele Menschen mit Behinderungen Urlaub machen, z.B. Menschen mit MS, mit diversen Lähmungen oder spastischen Erkrankungen und auch mit sonstigen körperlichen Einschränkungen. Aber auch Senioren genießen im Mar y Sol einfach nur den Urlaub. Kurzum, es ist ein Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderungen.

    Die Atmosphäre im Mar y Sol ist sehr sozial und nicht so unterkühlt und distanziert wie in anderen „gewöhnlichen“ Hotels, wo eine Behinderung als solches auffällt und man oft als ein „besonderer Fall“ oder eine „Sehenswürdigkeit“ angesehen wird. Im Mar y Sol scheut man sich nicht, jemandem eine helfende Hand zu reichen, ohne dass dieses als etwas Besonderes erfahren wird. Nein, durch diese Atmosphäre fällt eine Behinderung nicht mehr auf und alle Begebenheiten werden als „normal“ erfahren; eine Art von allgemeiner Akzeptanz, ohne diese hervorheben zu müssen. Man wird als Mensch angesehen und akzeptiert, egal ob behindert oder nicht. Es ist womöglich irgendwie vergleichbar mit Menschen die kleine Kinder haben. Man hat ein gemeinsames Erkennungsmerkmal: die Kinder.

    Die Appartements im Mar y Sol sind sehr gemütlich eingerichtet. In den Bädern befindet sich eine Aussparung für Menschen, die auf den Rollstuhl angewiesen sind und mit einem Duschstuhl duschen möchten. Zudem passt ein Rollstuhl locker unter den Waschtisch. Das Schlaf/ Wohnzimmer ist geräumig und dort befindet sich selbst eine Küche mit erhöhter Kochplatte, wo man mit einem Rollstuhl bequem drunter fahren kann um diese eigenständig bedienen zu können. Der Balkon hat eine Größe von 5 m Länge und 2 m Breite.

    Im Gartenbereich rund um das Hotel Mar y Sol, umgeben von Yuccas und anderen Palmen, stehen Liegen und Liegestühle. Dort befinden sich auch 2 Schwimmbäder, wovon eines ein Warmwasserbad mit einer Temperatur von 32°C ist. Dort können Menschen mit einer körperlichen Einschränkung, mit oder ohne Begleitung (kann man anmieten), schwimmen oder sich einfach nur im Wasser tummeln. Am Rand des Schwimmbeckens sind spezielle Liftstühle angebracht, um Menschen, die nicht laufen können, ins Wasser zu helfen. Manchmal sieht man Physiotherapeuten, die jemanden in der Sonne massieren. Ein herrlicher Anblick.

    Im Mar y Sol gibt es eine Firma, die allerlei Ausrüstungsgegenstände vermietet, wie z.B. elektrische, höhenverstellbare Betten, (elektrische) Rollstühle, Duschstühle, Urinale und selbst Inkontinenzunterlagen. Man kann außerdem nötige Hilfsmittel mieten, wie z.B. Hebelifte, um jemandem ins Bett zu helfen. Durch die rückenschonenden Hilfsmittel wird es auch dem Partner leichter gemacht, damit auch dieser den Urlaub noch besser genießen kann.

    Alles, was den Aufenthalt eines körperlich eingeschränkten Menschen betrifft, erscheint hier so einfach und leicht durchführbar. Zudem trägt das ein oder andere maßgeblich zu einem angenehmeren Aufenthalt des nicht behinderten Partners bei.

    Im Speisesaal ist alles auf Rollstuhlhöhe angebracht und es wird ein sogenanntes laufendes Buffet angeboten. Wenn ein Behinderter alleine im Mar y Sol Urlaub macht und er sich z.B. sein Frühstück nicht selbst holen kann, dann übernimmt das einer der Angestellten. Und wenn jemand sein Geld nicht aus seinem Portemonnaie nehmen kann, kümmert sich ebenfalls ein Angestellter darum. Man hat das Gefühl, als ob es sich bei allem um die normalste Sache der Welt handelt. Das Personal kann sich auf vielerlei mögliche Situationen einstellen, wird aber auch dahingehend geschult. Ich hatte jedenfalls den Eindruck, dass es sich bei vielen Angestellten um ein natürliches Verhalten handelt, also nicht aufgesetzt ist.

    Im Hotel Mar y Sol befinden sich verschiedene Therapieräume. Es gibt hier die Möglichkeit ein vollständiges Therapiepaket zu buchen, maßgeschneidert für Querschnittsgelähmte, Rheumapatienten, Menschen mit Lungenerkrankungen, MS etc. aber auch für Senioren, die hier mit ein wenig Unterstützung einen unbeschwerten Urlaub verbringen möchten. Im Hotel befindet sich auch ein Arzt, Pflegepersonal und Pflegehelfer, die man anmieten kann.

    Über das Mar y Sol kann man verschiedene Exkursionen buchen, z.B.: einen Ausflug zur Insel Gomera oder zum Pico del Teide (Berg auf Teneriffa, 3718m hoch). Wenn ein Partner, der keine Behinderung hat, alleine einen Ausflug machen möchte, der behinderte Partner aber nicht alleine bleiben kann, ist es möglich eine Art „Aufpass-Hilfe“ zu mieten.

    Im Hotel gibt es besonders viele Hilfsmittel, die man in Anspruch nehmen kann, um den Aufenthalt der körperlich eingeschränkten Person so reibungslos und angenehm wie möglich zu gestalten.

    Schon nach der Ankunft am Flughafen von Teneriffa kann man von einem hoteleigenen Rollstuhlbus abgeholt werden (Preis: 15€) und der Preis für ein einfaches Taxi beträgt 12€.

    Während meiner Aufenthalte auf Teneriffa ist mir aufgefallen, dass die Mitarbeiter des Flughafens auf Menschen mit einem Handicap eingestellt sind. Wenn jemand nicht laufen kann und einen Träger nötig hat, sind dort Bedienstete des Flughafens, die demjenigen eine helfende Hand reichen. Auch gibt es spezielle Rollstuhlbusse für den Transport vom Flugfeld zum Terminal und außerdem einen Bus, bei dem sich der hintere Teil bis auf die Höhe des Flugzeugeingangs nach oben bewegen kann. Vom Flugzeugsitz aus wird man herüber auf einen speziellen kleinen Stuhl gehoben, um damit dann wieder in den eigenen Rollstuhl (oder einen Rollstuhl des Flughafens) zu gelangen. Die Mitarbeiter helfen wo sie nur können und gehen sehr vorsichtig mit dem Gast um.

    Auch die Bevölkerung von Teneriffa verhält sich sehr unbefangen gegenüber dem Phänomen „Behinderung“. Behinderungen bestehen nun mal und die Menschen dort gehen ganz normal damit um. Sie nehmen einen Menschen so wie er ist. Der ursprüngliche Einwohner von Teneriffa ist vom Wesen her ein sanfter Landsmann und erinnert sehr an den Andalusier Südspaniens. Vielleicht hängt das mit der Tatsache zusammen, dass man sich auf Teneriffa in einem katholischen, spanischen Gebiet befindet und man hier oft große Familien mit zuweilen einem behinderten Familienmitglied vorfindet. Ich weiß es nicht. Auf jeden Fall fällt es auf, dass die Akzeptanz auf dieser Insel sehr groß ist.

    Auf dem Boulevard sieht man Rollstuhlfahrer und niemand nimmt besonders Notiz davon, denn es ist eben die normalste Sache der Welt. In Holland/Deutschland fühlt man sich oft als eine besondere Erscheinung. Wenn man Hilfe nötig hat, sieht man den Gefragten oft erst mal überlegen: „Wie mache ich das jetzt am besten“. Hier macht man es einfach. Mal abgesehen von ganz wenigen Ausnahmen, ist man auf Teneriffa sehr “akzeptanzfreudig“. Oder vielleicht ist das nicht das richtige Wort; Man kann sich halt von Natur aus gut in die Gefühle eines Mitmenschen hineinversetzen. Ist diese Insel nun wirklich ein Paradies für Rollstuhlfahrer? Das Klima ist jedenfalls besonders wohltuend, da die durchschnittliche Tagestemperatur das ganze Jahr hindurch bei ca. 25°Celsius liegt. Die Boulevards sind sehr lang und gut befahrbar. Die Einwohner Teneriffas sind sehr hilfsbereit. Was will man noch mehr. Hier kannst du ganz leicht „du selbst“ sein.




    Machen Sie einen virtuellen Besuch bei uns …

    Bei diesen Bildern handelt es sich um Beispiele und aufgrund der Zimmervielfalt sind Abweichungen möglich.

    top
    Hotel

    top
    Rezeption

    top
    Restaurant

    top
    ]Pool

    top
    Dachterrasse

    top
    Standard Appartement

    top
    Superior Appartement

    top
    Superior Studio

    top
    Komfort Zimmer

    top
    Komfort Zimmer Terrasse

    top
    Premium Appartement

    top
    Bad

    top
    Sporthalle

    top
    Rezeption Therapieräume

    top
    Therapieräume 2

    top
    Therapieräume 3

    top
    Therapieräume 4

    top
    Strand Las Vistas

    top
    Strand Las Vistas

    • Mobilitäts-Hilfe/Betreuung (falls gewünscht, mit einem Rollstuhl) am Flughafen
    • Flugpreise mit Airberlin von Düsseldorf von 200,- € bis 500,- € pro Person
    • Das Mitbringen von zwei Hilfsmitteln (z. B. (Elektro)rollstuhl, Hand-Bike, etc.) und
      Max. 32 kg medizinisches Gepäck (gegen Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung, nicht älter als 3 Wochen)
    • Rollstuhl-Transfer Flughafen Teneriffa Hin-und Rückfahrt für 1-4 Personen
      Rollstuhl-Gruppen-Transfer 64,- €
      Privater Rollstuhl-Transfer 95,- €
    • Aufenthalt im Studio, Comfort Zimmer oder Apartment (siehe Tabelle)
    • Mit kostenloser Auswahl aus 3 verschiedenen Dusch-Rollstühlen
    • Halbpension (Frühstück und Abendessen in Buffet-Form) mit Animation am Abend (ist im Preis inbegriffen)
    • 5 Tage pro Woche kostenloser Transport zum Rollstuhl-Strand
    • 24 Stunden pro Tag Balos Notruf-Hotline bei Problemen im Urlaub
    • Buchungsgebühr 25,- €, Flughafensteuer und Kurtaxe


    Kontakt

    WIR STEHEN FÜR

    • Barrierefreier Urlaub und Reisen
    • Individuelle und Gruppenreisen nach Maß
    • Organisation von Beginn bis Ende der Reise
    • Behindertengerechte Reiseziele
    • Angepasste Rollstuhl Transfers

       

    • Spezielle Hotels und Ferienwohnungen
    • Begleitung von Beginn bis Ende der Reise
    • Transportschutz für Rollstuhl oder Scooter
    • Pflege, Hilfs- und Mobilitätsmittel zu mieten
    • Abenteuerliche Exkursionen
    • Vorteilhafte Preise